Aktuelles


Gemeindebrief-Austräger gesucht!

Zu unserer Kirchengemeinde gehören ca. 3.000 Menschen in 50 Ortschaften rund um Eichstätt. Eine ziemlich große Fläche! Damit nun alle Gemeindeglieder die neuesten Informationen in Form des Gemeindebriefs bekommen, helfen uns 5x im Jahr unzählige Ehrenamtliche, die Gemeindebriefe vor Ort in die Briefkästen zu werfen. So können wir einiges an Portokosten einsparen. Ein herzliches Vergelt’s Gott an dieser Stelle!

Leider ist es aber so, dass immer wieder Austräger/innen aus gesundheitlichen o.ä. Gründen aufhören müssen oder, dass wir in Neubaugebieten noch gar keine Austräger/innen haben.

Momentan suchen wir für die folgenden Straßen und Orte Unterstützer:

  • Egweil: kann gerne in mehrere Bezirke aufgeteilt werden
  • Eichstätt-Innenstadt: Luitpoldstraße, Am Salzstadel, Leuchtenberggasse, Widmanngasse, Winkelwirtsgasse
  • Eichstätt: Buchtal, Am Graben, Am Zwinger, Rot-Kreuz-Gasse
  • Eichstätt: Klostergarten, Blumenberger Straße, Teil der Rebdorfer Straße
  • Eichstätt: Innenstadt: Domplatz, Marktplatz, Schlaggasse, Gabrielistraße
  • Konstein: Bahnhofstraße, Dohlenfelsenstraße, Kiefernweg, Moosweg, Römerbergstraße, Seitenstraße, Zur Luft
  • Wasserzell

Wenn Sie, liebe Leserinnern und Leser, dort wohnen und sich vorstellen können, 5x im Jahr einen kleinen Spaziergang zu machen und ein paar Gemeindebriefe in die Briefkästen zu werfen, melden Sie sich bitte gleich bei unserer Sekretärin Barbara Huber im Pfarramt (Telefon 08421 4416). Das würde uns sehr weiterhelfen! Vielen, vielen Dank.

Pfr. Martin Schuler



Einweihung des Brunnens

Am Sonntag, den 14. Juli, wurde zum krönenden Abschluss unserer Baumaßnahme auch der Brunnen eingeweiht! Wir begannen mit einem Gottesdienst zum Thema „Wasser / Quelle des Lebens“, den der Singkreis musikalisch gestaltete. Im Anschluss übergaben wir den neuen Brunnen seiner Bestimmung. Möge dieser Brunnen uns nicht nur kühle Erfrischung im Sommer geben, sondern auch zum Symbol für Gottes unablässig sprudelnde, lebensschaffende Liebe werden. Der Brunnen konnte dank großzügiger Spenden finanziert werden und wurde vom Eichstätter Künstler und Steinbildhauer Rupert Fieger geschaffen.


Gemeindefest: Gott baut ein Haus aus bunten Steinen

Unter dem Motto des Liedes „Gott baut ein Haus, das lebt, aus vielen bunten Steinen, aus großen und aus kleinen…“ dachte die evangelische Kirchengemeinde Eichstätt im Rahmen eines Familiengottesdienstes über die Frage nach: Was ist Gemeinde?

Der Familiengottesdienst, von Kindergottesdienst und Kirchenchor mitgestaltet, bildete den Auftakt für das jährliche Gemeindefest am 30. Juni, das zum ersten Mal in und um das neue Gemeindezentrum stattfand. In seiner Predigt wies Pfarrer Martin Schuler darauf hin, dass das Wesentliche einer Kirchengemeinde nicht die Gebäude seien, sondern die vielen unterschiedlichen Menschen, die Gott aus allen Richtungen zusammenrufe, um eine lebendige und bunte Gemeinde zu bauen. Aus den Bibellesungen folgerte Schuler, dass diese Vielfalt freilich nur zusammenhalten könne, wenn Jesus und sein Wort das Fundament blieben und genügend Offenheit für das Wirken den Heiligen Geistes herrsche.

Nach dem Gottesdienst zog die Gemeinde auf den Holbeinplatz. Dort gab der Posaunenchor noch ein paar Stücke zum Besten, bevor es zu Mittagessen und Kaffeetrinken unter freiem Himmel ging. Spiele für die Kinder sowie ein Quiz zu allen Gebäuden auf der evangelischen Parzelle im Herzen Eichstätts rundeten das Fest ab.

Nochmals allerbesten Dank an die vielen, vielen unermüdlichen Mitarbeiter/innen vor und hinter den Kulissen, die dieses Gemeindefest so gut vorbereitet, organisiert und getragen haben, aber auch an alle Gäste aus Nah und Fern, die uns beim Feiern und Gemeinschaft-Sein unterstützt haben. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr – natürlich wieder bei schönstem Sonnenschein, aber gerne mit ein paar Grad weniger…
Herzlichen Dank an unsere Fotografin Ronja Held.

Pfarrer Martin Schuler